Jahresbericht 2014 des Präsidenten

 

Mein Zweites Amtsjahr liegt hinter mir und ich möchte die Tradition meines langjährigen Vorgängers (bis 2004) wieder aufgreifen, um das vergangene Triathlonjahr Revue passieren zu lassen.

 

Im letztjährigen Jahresrückblick 2013 standet ihr als Athleten mit euren Leistungen im Mittelpunkt. Dies wurde auf der Homepage als Bericht und auf der Einladung zur GV mit Bildern hervorgehoben. Auch in diesem Jahr habe ich versucht eure hervorragenden Leistungen zu verfolgen und für alle Mitglieder des Triathlon Clubs Sursee in monatlichen Berichten transparent zu machen. Dies ist auf der Homepage noch immer nachzulesen.

Im Jahresbericht sollen nun mehr der Club und das „Vereinsleben“ im Mittelpunkt stehen.

 

Der 2013 neu gewählte Vorstand hatte sich zum Ziel gesetzt, den Triathlon Club Sursee wieder mehr Leben einzuhauchen und nach einem „Anlaufjahr“, in dem wir uns finden durften, haben wir 2014 einiges erreicht. Ein abwechslungsreiches Clubleben ist eben auch mit Arbeit verbunden. Vielen Dank hier an meine Vorstands-Gespändli Rolf, Christoph und Katharina für die gute Zusammenarbeit.

 

Im Mittelpunkt unserer Trainings steht das Schwimmtraining am Montag, welches bereits seit 1993 durchgeführt wird und eine richtige Konstante im Vereinsleben darstellt. In den Wintermonaten sogar sehr stark besucht, so dass das geleitete WK-Training auf 2 Bahnen durchgeführt werden muss.

Nach der GV wurde Donnerstags mit einem gemeinsamen Lauftraining begonnen, welches über den Sommer in ein Koppeltraining übergehen sollte. Dies hatte aus verschieden Gründen nicht geklappt, wird aber weiter verfolgt.

Beim Mittwochabend Spinning über den Winter sind immerhin noch 5 Triclübler dabei.

 

Die wieder ins Leben gerufenen und auch durchgeführten Vereinsanlässe waren ein Erfolg und es freut mich sehr, dass der Wunsch auf mehr geäussert wurde. Neben einem Aquathlon und einer Seeüberquerung, die als Seeuferschwimmen aus Gründen der Sicherheit durchgeführt wurde, zählt ja auch der Sempachersee Triathlon dazu und dank Christian und Patrick aus dem Goldenen Wagen fand wieder ein Höck getarnt als Helferessen/Spaghettiplausch statt.

 

Auch wurde wieder eine Clubmeisterschaft am Tri Uri in Seedorf durchgeführt mit immerhin 4 startenden Clubmitgliedern. Bei den Männern wurde ordentlich um den Titel gekämpft und bei den Frauen hoffe ich doch sehr, dass in der kommenden Saison unsere Clubmeisterin auch wieder Konkurrenz bekommt.

 

Das Auftreten unserer Mitglieder bei zahlreichen Veranstaltungen nicht nur in der Region und die durchgeführten Vereinsanlässe sind wohl der beste Beweis dafür, dass unser Club lebt und auf dem richtigen Weg ist.

 

Nottwil, im Januar 2015

Der Präsi Jens